agaDRUCKENTWESUNG-icon  Druckentwesung

Das agaFOOD-SAFETY-PROGRAMM wird seit Mai 2020 durch die neue Druckentwesungsanlage und den neuen Farbsortierer „OptoSelector 901“ inkl. InGas- und NIR®-Technologie der Firma Roeber (wie Sortex-Verfahren) ergänzt. Lebensmittelrohstoffe wie z.B. Getreide, Gewürze, Nüsse, Samen und Ölsaaten können ab sofort durch die neue agaDRUCKENTWESUNG im konventionellen und Bio-Bereich ganz ohne Behandlungsrückstände von Schädlingen befreit werden. Von der Prophylaxe bis zum hohen Befall befreit CARBO-Kohlensäure von Eiern, Larven und adulten Schadinsekten.

Viele Methoden arbeiten auf chemischer Basis und hinterlassen Rückstände. Durch die natürliche Kohlensäure werden Lebensmittel, aber auch Kräuter, Tiernahrung und Tabak in der agaDRUCKENTWESUNG rückstandsfrei, produktschonend, deklarationsfrei, toxilogisch unbedenklich und umweltschonend behandelt.  So erweitern wir das agaFOOD-SAFETY-PROGRAMM um einen wichtigen Baustein, der unsere chemiefreie und nachhaltige Arbeitsweise optimal ergänzt.

Die Wirkungsweise der CARBO-Kohlensäure macht sich drei Eigenschaften zunutze: Den Sauerstoffentzug, den Druckeffekt und die Übersäuerung des Zellsaftes und der Hämolymphe der Insekten. Was mit anderen Anlagen sonst Tage dauert, bewerkstelligt die Druckentwesung binnen kürzester Zeit und befreit die Ware von Motten, Käfern und anderen Schädlingen.

Dieses Verfahren ist auch für Bio-Produkte zugelassen.

agaDRUCKENTWESUNG